Aktuelles

Sportlich und kreatives Programm während den Sportferien

Sportlich und kreatives Programm während den Sportferien Der Schnee im Flachland zeigt: Der Winter ist da! Am 7. Februar beginnen in der Stadt Zürich die Sportferien. Viele Familien brechen dann in die Berge auf, der weissen Pracht und der Sonne entgegen. Doch nicht alle Familien können oder wollen in die Sportferien verreisen, sondern verbringen diese zu Hause. Ihnen stellen auch dieses Jahr die 17 Zürcher Gemeinschaftszentren ein spezielles, sportlich wie kreatives Ferienangebot zur Verfügung.

Das GZ Seebach nimmt die Bezeichnung «Sportferien» wörtlich: Bereits am ersten Ferientag (7.2.) organisiert es in der Turnhalle Buhnrain einen «Saturday Night»-Sportabend: Von 20 bis 23 Uhr wird dort Fussball, Volleyball und Basketball gespielt. Und zum Abschluss der Sportferien findet ein weiterer solcher Anlass statt (21.2.). Sportlich geht es auch am grossen Turniere-Abend zu und her: Hier wird am Billard- oder Ping-Pong-Tisch sowie am Töggeli-Kasten um den Sieg gekämpft (13.2.).

Kinder und Jugendliche, welche in den Sportferien ihre kreative Seite ausleben wollen, sind im GZ Heuried richtig: Hier bietet das Werkatelier verschiedene Möglichkeiten, der Fantasie mit unterschiedlichsten Materialien freien Lauf zu lassen (10.-12.2.). Vor allem mit Ton wird im GZ Wipkingen gearbeitet (10.-13.2.): Den Teilnehmenden werden verschiedene Techniken gezeigt, so dass sie auch grössere Objekte gestalten können. Bilder, Skulpturen und Geschichten stehen im Zentrum des Ferienangebots des GZ Witikon (9.-13.2.). Im GZ Loogarten wirft die Fasnacht ihren Schatten voraus (18.-20.2.): Hier machen sich die Kinder mit Maske, Hut und Kostüm für den Anlass schick. Im GZ Heuried schliesslich öffnet man das Fotolabor und experimentiert mit verschiedenem Fotopapier und Vergrösserungsapparaten (18./19.2.).

Im GZ Hirzenbach begeben sich die Kinder gemeinsam auf Entdeckungsreise im Quartier (16.-20.2.): Treffpunkt ist jeweils die Turnhalle der Schule Hirzenbach, von dort geht dann die Reise an unterschiedliche Orte. Wohin genau, entscheiden die Kinder, auf jeden Fall gibt es aber überall Neues zu entdecken. Ebenfalls im GZ Hirzenbach können Gruppen zudem während den Sportferien Räume unkompliziert «ausleihen» und dort die Freizeit nach eigenen Ideen gestalten (10.-13./14./19./20./21.2.).

Fragen rund um den Winter gehen die Kinder im GZ Buchegg nach (10.-13.2.): Wie enstehen Schneeflocken? Warum sind sie immer sechseckig? Und wie schaffen es die Tiere durch den Winter? Das Kontrastprogramm hierzu bietet das GZ Oerlikon (9.-13.2.): Hier macht man sich in den Urwald auf und gestaltet mit Musik, Tanz und Schauspiel eine eigene Dschungelgeschichte. Um Gegensätze geht es im GZ Affoltern (9-13.2.): Was ist der Unterschied zwischen einer Ameise und einem Elefanten? Warum schmecken gewisse Dinge sauer, andere süss?

 

Kontakt für Medien:

Stefan Feldmann, Medienstelle Zürcher Gemeinschaftszentren, Tel. 043 466 96 24, Mail: stefan.feldmann@gz-zh.ch

Publiziert am: 21.01.2015

Archiv nach Monaten

2017

Juni

(1)

Mai

(1)

März

(2)

Februar

(1)

Januar

(1)
 
2016

Dezember

(1)

November

(1)

Oktober

(2)

September

(1)

August

(1)

Juni

(1)

Mai

(4)

April

(1)

März

(1)

Januar

(1)
 
2015

November

(2)

Oktober

(2)

September

(1)

August

(1)

Juni

(1)

Mai

(1)

April

(1)

März

(1)

Januar

(1)
 
2014

November

(1)

Oktober

(3)

September

(1)

August

(1)

Juni

(3)

Mai

(1)

April

(1)

März

(1)

Januar

(2)
 
2013

November

(1)

Oktober

(1)

September

(2)

August

(1)

Juli

(1)

Juni

(1)

Mai

(2)

April

(1)

März

(1)

Januar

(2)
 
2012

Dezember

(1)

November

(2)

Oktober

(2)

September

(2)

August

(1)

Juni

(2)

Mai

(3)

April

(1)

Januar

(2)
 
2011

Dezember

(3)
 

Kontakt

Zürcher Gemeinschaftszentren
Schaffhauserstr. 432, Postfach 7164
8050 Zürich

043 300 60 00

gz-geschaeftsstelle@gz-zh.ch

Öffnungszeiten
Stadtplan, VBZ Haltestelle

Medienstelle

Die Medienstelle bildet die Schnittstelle zwischen der Geschäftsleitung der Zürcher Gemeinschaftszentren und der Öffentlichkeit. Sie beantwortet Anfragen zum Auftrag und Betrieb der Zürcher Gemeinschaftszentren und informiert periodisch über aktuelle Themen und Angebote innerhalb der GZ. Für Detail-Informationen zum Programm der einzelnen Gemeinschaftszentren wenden Sie sich bitte direkt an die betreffenden Einrichtungen.

Stefan Feldmann, Medienbeauftragter
Telefon 043 466 96 24
stefan.feldmann@gz-zh.ch

Sabine Schenk, Geschäftsführerin
Telefon 043 300 60 01
sabine.schenk@gz-zh.ch