Aktuelles

Herbstferien in den GZ: Forschen, bauen und jonglieren

Während den Herbstferien in der Stadt Zürich (6. bis 17. Oktober) führen die 17 Zürcher Gemeinschaftszentren wiederum eine Vielzahl spezieller Ferienangebote für Kinder und Jugendliche in ihrem Programm. Dieses ist einmal mehr sehr vielfältig und reicht von Natur- und Forscherprojekten über Theater- und Zirkuswochen bis hin zum Bau von Hütten aus Holz, Windlichtern aus Ton oder von Raumschiffen aus Karton. Ohne Zweifel: Mit den Zürcher Gemeinschaftszentren wird es in den Herbstferien nicht langweilig.

 

Die zahlreichen Naturdokumentationen im Fernsehen beweisen es: Nur wenig fasziniert Gross und Klein so sehr wie Flora und Fauna. Kein Wunder widmen sich auch verschiedene Ferienangebote diesen Themen: Im GZ Bachwiesen spüren die Kinder im Wald verschiedenen Tieren nach, seien es nun Specht, Fledermaus oder Dachs (13.-16.10.). Nutztieren wie Esel, Ziegen, Schweine oder Lamas ist man dafür im GZ Heuried auf der Spur (7.10.). Um die Vögel dreht sich das Angebot des GZ Riesbach (7.-10.10.): Gemeinsam entdeckt man die verschiedenen Arten und baut Nistkästen und Futterhäuschen. Auf eine Forschungsreise auf die Werdinsel gehen die Kinder mit dem GZ Höngg/Rütihof (6.10.), wobei neben der Forschertätigkeit auch viel Spiel und Spass auf dem Programm steht.

 

Kultureller Forscherdrang steht im Zentrum des gemeinsamen Ferienprojekts von GZ Leimbach und GZ Wipkingen (14.-18.10.): Gemeinsam besuchen die teilnehmenden Kinder das Museum Rietberg und lassen sich dort von einer Ausstellung mit Schweizer Gegenwartskunst inspirieren. Zurück in den beiden Gemeinschaftszentren werden die Eindrücke zu eigenen Kunstobjekten verarbeitet und letztlich im Museum Rietberg im Rahmen einer kleinen Vernissage dem Publikum gezeigt.

 

Wie man mit dem eigenen Smartphone einen eigenen Film drehen kann, wird Jugendlichen im GZ Riesbach gezeigt (13.-16.10.) Dabei geht es aber auch darum, etwas über das eigene Medienverhalten zu lernen und Gefahren und Grenzen in der digitalen Welt kennenzulernen. Dem Medium Comic widmet sich das GZ Hirzenbach: Zusammen mit einer Comiczeichnerin entstehen eigene kleine Sprechblasen-Geschichten (6.-10.10.). Das GZ Loogarten führt einen Theaterworkshop für Schulkinder der Unterstufe durch (14.-17.10.) und im GZ Schindlergut ist der Zirkus Robinson zu Gast, so dass die Kinder Manegenluft schnuppern und eigene Nummern als Akrobatin, Clown oder Jongleur einstudieren können (7.-10.10.). Höhepunkt der Zirkus-Woche ist dann natürlich am letzten Tag die grosse Vorstellung für Eltern, Geschwister und Freundinnen und Freunde. Um die Bretter, die die Welt bedeuten geht es im Ferienprojekt des GZ Oerlikon (13.-17.10.): Mit viel Spass und Spiel können hier die Kinder SchauspielerInnen sein und etwas über Stimme, Mimik und Beobachtungsgabe lernen.

 

Wie immer zahlreich sind auch die Ferienangebote, bei denen verschiedene Werkstoffe im Zentrum stehen, aus denen allerlei Spannendes und Interessantes entsteht. Im GZ Heuried entsteht aus Holz ein eigenes Hüttendorf (6.-17.10.), im GZ Loogarten werden aus Karton Raumschiffe und Roboter gebaut (8.-10.10.), im GZ Seebach entstehen aus Holzlatten und Papier bunt bemalte Drachen (15.-17.10.), im GZ Heuried wird Ton auf offenem Feuer in Alubüchsen gebrannt (14./15.10.), im GZ Leimbach werden aus dem gleichen Material hübsche Windlichter oder gruselige Totenkopf-Leuchten für Halloween modelliert (8./10.10.) und im GZ Wollishofen entstehen aus allerlei Materialien Flugobjekte wie Heissluftballone, Flugzeuge oder Raketen (7.-10.10.).

 

Sportlich geht es schliesslich in der Turnhalle Kolbenacker zu und her: Hier veranstaltet das GZ Seebach zwei seiner bereits zur Tradition gewordenen Sportnachmittage (8./15.10.).

 

Kontakt für Medien:

Stefan Feldmann, Medienstelle Zürcher Gemeinschaftszentren, Tel. 043 466 96 24, Mail: stefan.feldmann@gz-zh.ch

Publiziert am: 16.09.2014

Archiv nach Monaten

2017

Juni

(1)

Mai

(1)

März

(2)

Februar

(1)

Januar

(1)
 
2016

Dezember

(1)

November

(1)

Oktober

(2)

September

(1)

August

(1)

Juni

(1)

Mai

(4)

April

(1)

März

(1)

Januar

(1)
 
2015

November

(2)

Oktober

(2)

September

(1)

August

(1)

Juni

(1)

Mai

(1)

April

(1)

März

(1)

Januar

(1)
 
2014

November

(1)

Oktober

(3)

September

(1)

August

(1)

Juni

(3)

Mai

(1)

April

(1)

März

(1)

Januar

(2)
 
2013

November

(1)

Oktober

(1)

September

(2)

August

(1)

Juli

(1)

Juni

(1)

Mai

(2)

April

(1)

März

(1)

Januar

(2)
 
2012

Dezember

(1)

November

(2)

Oktober

(2)

September

(2)

August

(1)

Juni

(2)

Mai

(3)

April

(1)

Januar

(2)
 
2011

Dezember

(3)
 

Kontakt

Zürcher Gemeinschaftszentren
Schaffhauserstr. 432, Postfach 7164
8050 Zürich

043 300 60 00

gz-geschaeftsstelle@gz-zh.ch

Öffnungszeiten
Stadtplan, VBZ Haltestelle

Medienstelle

Die Medienstelle bildet die Schnittstelle zwischen der Geschäftsleitung der Zürcher Gemeinschaftszentren und der Öffentlichkeit. Sie beantwortet Anfragen zum Auftrag und Betrieb der Zürcher Gemeinschaftszentren und informiert periodisch über aktuelle Themen und Angebote innerhalb der GZ. Für Detail-Informationen zum Programm der einzelnen Gemeinschaftszentren wenden Sie sich bitte direkt an die betreffenden Einrichtungen.

Stefan Feldmann, Medienbeauftragter
Telefon 043 466 96 24
stefan.feldmann@gz-zh.ch

Sabine Schenk, Geschäftsführerin
Telefon 043 300 60 01
sabine.schenk@gz-zh.ch