Aktuelles

Essen verbindet die Menschen – auch in Zürichs Quartieren

Essen verbindet, sagt der Volksmund. Völlig zurecht: Das gemeinsame Kochen, Essen und die dabei geführten Gespräche sind in seinen unterschiedlichen Formen weltweit Teil der menschlichen Kultur. Die 17 Zürcher Gemeinschaftszentren machen hier keine Ausnahmen: In den Cafés kann man mit Freunden und Bekannten eine gemütliche Stunde mit einem Schwatz verbringen. Auch gibt es in vielen GZ Kochkurse, Familienbrunchs oder Quartierzmorgen.

Freiräume für den Austausch und die Begegnung schaffen, Menschen im Quartier zusammenführen und das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken – so lautet einer der Aufträge der Stadt Zürich an die 17 Zürcher Gemeinschaftszentren. Mit diesen Orten der Begegnung soll die Gemeinschaft im Quartier gepflegt werden, unabhängig von Herkunft oder sozialer Stellung. Und etwas was alle Menschen verbindet und deshalb besonders gut geeignet ist, um die Menschen zusammen zu führen, ist das Essen.

Aus diesem Grund betreibt jedes der 17 Zürcher Gemeinschaftszentren ein Kafi oder ein Bistro, wo sich die Quartierbewohnerinnen und -bewohner treffen oder nach einer Veranstaltung oder einem Kursbesuch im GZ das eben Erlebte besprechen können. Neben den verschiedenen Getränken sind auch kleine Snacks erhältlich, Kuchen, Bretzeli oder Gipfeli. Auch Suppen oder einfache Gerichte gehören an verschiedenen Orten zum Angebot. Die meisten Kafis sind an den Werktagen geöffnet, einige von ihnen sind auch am Samstag zugänglich. Mehr dazu erfahren Sie auf der Homepage ihres Gemeinschaftszentrums (siehe Kästchen).

Ebenfalls eine wichtige soziale Funktion nehmen die Mittagstische wahr, welche in vielen Gemeinschaftszentren ebenfalls zum festen Angebot gehören. An einem oder mehreren Wochentage können hier Schülerinnen und Schüler, aber auch andere QuartierbewohnerInnen im GZ gemeinsam zu Mittag essen. Die Mischung von jungen und alten Menschen, von SchülerInnen, Berufstätigen und Pensionierten führen immer wieder zu interessanten Diskussionen. Auch zu diesem Angebot finden Sie auf der Homepage ihres Gemeinschaftszentrums weitere Angaben (siehe Kästchen).

Neben Kafis und Mittagstischen gibt es unzählige weitere Angebote: So findet im GZ Affoltern ein- bis zweimal im Monat ein grosser Spaghetti-Abend statt, wo nach Lust und Laune Spaghetti mit frischen, saisongerechten Saucen schnabuliert werden kann – gerade bei Kindern sehr beliebt. Im GZ Bachwiesen ist jeden Dienstag Pizza-Zmittag. An jedem ersten Freitag im Monat bietet das GZ Grünau einen grossen Brunch an, wo sich Familien, aber auch viele Seniorinnen und Senioren zum gemeinsamen Früstück treffen. Am letzten Samstag des Monats wird auch im GZ Seebach, am letzten Sonntag im GZ Wollishofen mit frischem Zopf, Birchermüesli und feinem Café gebruncht. Und wer nach dem durchzogenen Sommer doch noch Sommergefühle erleben will, hat bis Mitte September in diversen Gemeinschaftszentren (GZ Bachwiesen, GZ Leimbach, GZ Riesbach, GZ Schindlergut, GZ Wipkingen) beim gemeinsamen Grillieren die Chance dazu.

All diese Beispiele zeigen – und die Liste liesse sich problemlos weiter fortsetzen –, dass der Volksmund zu Recht sagt: «Essen verbindet». Auch in den Quartieren der Stadt Zürich.

 

Kontakt für Medien:

Stefan Feldmann, Medienstelle Zürcher Gemeinschaftszentren, Tel. 043 466 96 24, Mail: stefan.feldmann@gz-zh.ch

Publiziert am: 28.08.2014

Archiv nach Monaten

2017

Juni

(1)

Mai

(1)

März

(2)

Februar

(1)

Januar

(1)
 
2016

Dezember

(1)

November

(1)

Oktober

(2)

September

(1)

August

(1)

Juni

(1)

Mai

(4)

April

(1)

März

(1)

Januar

(1)
 
2015

November

(2)

Oktober

(2)

September

(1)

August

(1)

Juni

(1)

Mai

(1)

April

(1)

März

(1)

Januar

(1)
 
2014

November

(1)

Oktober

(3)

September

(1)

August

(1)

Juni

(3)

Mai

(1)

April

(1)

März

(1)

Januar

(2)
 
2013

November

(1)

Oktober

(1)

September

(2)

August

(1)

Juli

(1)

Juni

(1)

Mai

(2)

April

(1)

März

(1)

Januar

(2)
 
2012

Dezember

(1)

November

(2)

Oktober

(2)

September

(2)

August

(1)

Juni

(2)

Mai

(3)

April

(1)

Januar

(2)
 
2011

Dezember

(3)
 

Kontakt

Zürcher Gemeinschaftszentren
Schaffhauserstr. 432, Postfach 7164
8050 Zürich

043 300 60 00

gz-geschaeftsstelle@gz-zh.ch

Öffnungszeiten
Stadtplan, VBZ Haltestelle

Medienstelle

Die Medienstelle bildet die Schnittstelle zwischen der Geschäftsleitung der Zürcher Gemeinschaftszentren und der Öffentlichkeit. Sie beantwortet Anfragen zum Auftrag und Betrieb der Zürcher Gemeinschaftszentren und informiert periodisch über aktuelle Themen und Angebote innerhalb der GZ. Für Detail-Informationen zum Programm der einzelnen Gemeinschaftszentren wenden Sie sich bitte direkt an die betreffenden Einrichtungen.

Stefan Feldmann, Medienbeauftragter
Telefon 043 466 96 24
stefan.feldmann@gz-zh.ch

Sabine Schenk, Geschäftsführerin
Telefon 043 300 60 01
sabine.schenk@gz-zh.ch