Stiftung

Stiftungszweck

Die Stiftung bezweckt die Gemeinwesenentwicklung und die Umsetzung von Chancengleichheit und von gesellschaftlicher Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen in der Stadt Zürich insbesondere durch:

  • den Betrieb von soziokulturellen Zentren
  • die Umsetzung von Partizipations-, Quartier- und Siedlungsentwicklungsprojekten
  • die Unterstützung von Selbsthilfe und Selbstorganisation durch eigene Fachkräfte
  • eigene Programme zu Bildung, Integrationsförderung und Kulturvermittlung
  • eigene Praxisforschung und Entwicklung auch in Zusammenarbeit mit Dritten

 

Organe der Stiftung

Der Stiftungsrat ist das oberste Organ der Zürcher Gemeinschaftszentren. Er legt die Strategie im Sinne des Stiftungszwecks fest, regelt die Organisation der Stiftung und kann bei Bedarf die Statuten ändern. Der Stiftungsrat setzt sich wie folgt zusammen:

  • Kathrin Martelli, Zürich (Präsidentin), Stiftungsrätin seit 2010, ehemalige Stadträtin (Vorsteherin Hochbaudepartement)
  • Prof. Mariana Christen Jakob, Zürich (Vizepräsidentin), Stiftungsrätin seit 2010, Dozentin Hochschule Luzern, Geschäftsführerin seif GmbH
  • Dr. iur. Erwin Beyeler, Schaffhausen, Stiftungsrat seit 2010, Rechtsanwalt, Consultant, ehemaliger Bundesanwalt
  • Dr. iur. Boris Lautenbach, Zürich, Stiftungsrat seit 2010, Business Development & Marketing Berater, Inhaber Nimbus Management AG, Gründer & Partner exsider.com, ehemaliges Bezirkskommissionsmitglied der pro juventute Zürich
  • Yves Robert-Charrue, Kilchberg, Stiftungsrat seit 2016, Mitglied der Geschäftsleitung der Bank Julius Bär & Co AG
  • Susanna Rusca Speck, Zürich, Stiftungsrätin seit 2010, Leiterin Glattwägs, Stiftungsrätin zkj, Präsidentin Verein Schule für Sozialbegleitung, ehemalige SP Kantonsrätin
  • Prof. Dr. Christian Schmid, Zürich, Stiftungsrat seit 2010, Professor für Soziologe am Departement Architektur ETH Zürich 

 

Die Geschäftsleitung trägt die operative Verantwortung für den Betrieb und die Finanzen der Zürcher Gemeinschaftszentren. Die Geschäftsleitung setzt sich zusammen aus:

  • Sabine Schenk, Geschäftsführerin
  • Catherine Brändle, Leiterin Personal und Projekte
  • Martin Schweizer, Leiter Operatives und Finanzen
  • Ingrid Vannitsen, Leiterin Soziokulturelle Betriebe

 

Die Revisionsstelle prüft die Rechnung der Stiftung. Aktuell wird diese Aufgabe wahrgenommen durch:

  • Prüfag Wirtschaftsprüfungs- und Beratungs AG, Zürich