Aktuelles

Sommerferien in den GZ: Ereignisreiche Erlebniswochen

Fünf Wochen Schulferien – für die meisten Kinder und Jugendliche sind die langen Sommerferien die schönste Zeit des Jahres. Die einen zieht es mit ihren Eltern in den kommenden Wochen ans Meer oder an andere ferne, exotische Orte. Oft liegt aber das Spannende und Interessante auch ganz nah, vor der eigenen Tür, im eigenen Quartier. Wie jedes Jahr stellen die 17 Zürcher Gemeinschaftszentren auch heuer für Kinder, welche die Ferien zu Hause verbringen, ein abwechslungsreiches Ferienangebot zur Verfügung.

 

Im Sommer, wenn die Temperaturen auf Rekordwerte klettern, gibt es zwei Möglichkeiten für eine Abkühlung. Die erste findet sich im, auf oder am Wasser. Am besten geht das natürlich im direkt am See gelegenen GZ Wollishofen: Einerseits steht hier der Bau von Flössen (18./21./26.7.) auf dem Programm, andererseits eine Einführung in die Kunst des Kanufahrens (20./24./27.7.) bzw. des Stand-Up-Paddelns (9.-11.8.). Mit Wasserwelten beschäftigen sich aber auch andere Ferienangebote: Als Piraten gehen die Kinder im GZ Seebach dem Geheimnis der Zauberperle nach (17.-21.7.) oder suchen im GZ Bachwiesen den Schatz von Kapitän Schwarzbart (15.-18.8.). Im GZ Wipkingen wird derweil mit Wasser experimentiert: Aus welchen Materalien lassen sich kleine Springbrunnen bauen oder schöne Schiffe (15.-18.8.)?

 

Aber nicht nur das Wasser verspricht Abkühlung, sondern auch der Wald: Das GZ Witikon spürt dort den Geheimnissen von Pflanzen und Tieren nach (17.-21.7.) und geht einen Monat später mit Pippi und ihren Freunden auf Entdeckungsreise im Segetentobel (14.-18.8.). Spannende Wald-Tage unter dem Motto «Die vier Elemente» verbringen auch die Kinder mit dem Ferienangebot des GZ Buchegg (14.-17.8.).

 

Auch die Stadt Zürich lässt sich mit dem Sommferienprogramm auf abenteuerliche Weise entdecken: Das GZ Buchegg und das GZ Hirzenbach veranstalten gemeinsam eine Stadtralley, welche an verschiedene interessante Schauplätze der diversen Stadtquartiere führt (15.-17.8.). Zirkusluft können Kinder derweil im GZ Hottingen (18.-21.7.) und im GZ Seebach (14.-18.8.) schnuppern und sich als Clown oder Akrobatin, als Zauberer oder Jongleurin versuchen. Natürlich bildet dann eine Aufführung für Eltern und Freunde den Abschluss einer spannenden Woche.

 

Handwerkliches Geschick ist im GZ Leimbach gefragt: Auf der Brache vor dem GZ wird eine grosse Kügelibahn gebaut (19./21.7.). Technische und künstlerische Fähigkeiten sind im GZ Witikon gefragt: Unter kundiger Leitung können hier Kinder mehr zum Thema Trickfilm und Fotografie erfahren (18.-20.7.). Ausgestattet mit einer Kamera und begleitet von einer Fotografin sind die Teilnehmenden im Rahmen eines Kinderkultur-Projektes des GZ Schindlergut unterwegs (17.-20.7.). Bereits Tradition hat die Videoprojekt-Woche im GZ Buchegg, die diesmal unter dem Moto «Check the risk – have fun» steht und in der sich die Jugendlichen kritisch mit dem eigenen Risikoverhalten auseinandersetzen werden (14.-19.8.). Mit den eigenen Händen wird derweil im GZ Leimbach gearbeitet, wo aus Tonklumpen allerlei praktische Objekte entstehen (16.-18.8.).

 

Etwas entspannter geht es im GZ Hottingen zu: Während einer Woche erfahren Kinder hier viel über Yoga, Bewegung, Sport und Spiel (14.-18.8.). Im GZ Seebach (14.-21.7.) hat die traditionelle Sommerlounge geöffnet: Gemütlich auf dem Sofa sitzen, Musik hören oder sich sportlich auf dem Basketball-Platz messen, steht da auf dem Programm. Im GZ Heuried betreiben Kinder schliesslich während dreier Tage (14.-16.8.) ein eigenes kleinen Restaurant und eine Sirup-Bar. Für Abwechslung und Spiel und Spass nach jedem Geschmack ist in den Sommerferien also gesorgt.

 

Kontakt für Medien

Stefan Feldmann, Medienstelle ZGZ, Tel. 043 466 96 24, Mail: stefan.feldmann@gz-zh.ch

Publiziert am: 20.06.2017

Archiv nach Monaten

2017

Oktober

(1)

September

(2)

Juni

(1)

Mai

(1)

März

(2)

Februar

(1)

Januar

(1)
 
2016

Dezember

(1)

November

(1)

Oktober

(2)

September

(1)

August

(1)

Juni

(1)

Mai

(4)

April

(1)

März

(1)

Januar

(1)
 
2015

November

(2)

Oktober

(2)

September

(1)

August

(1)

Juni

(1)

Mai

(1)

April

(1)

März

(1)

Januar

(1)
 
2014

November

(1)

Oktober

(3)

September

(1)

August

(1)

Juni

(3)

Mai

(1)

April

(1)

März

(1)

Januar

(2)
 
2013

November

(1)

Oktober

(1)

September

(2)

August

(1)

Juli

(1)

Juni

(1)

Mai

(2)

April

(1)

März

(1)

Januar

(2)
 
2012

Dezember

(1)

November

(2)

Oktober

(2)

September

(2)

August

(1)

Juni

(2)

Mai

(3)

April

(1)

Januar

(2)
 
2011

Dezember

(3)
 

Kontakt

Zürcher Gemeinschaftszentren
Schaffhauserstr. 432, Postfach 7164
8050 Zürich

043 300 60 00

gz-geschaeftsstelle@gz-zh.ch

Öffnungszeiten
Stadtplan, VBZ Haltestelle

Medienstelle

Die Medienstelle bildet die Schnittstelle zwischen der Geschäftsleitung der Zürcher Gemeinschaftszentren und der Öffentlichkeit. Sie beantwortet Anfragen zum Auftrag und Betrieb der Zürcher Gemeinschaftszentren und informiert periodisch über aktuelle Themen und Angebote innerhalb der GZ. Für Detail-Informationen zum Programm der einzelnen Gemeinschaftszentren wenden Sie sich bitte direkt an die betreffenden Einrichtungen.

Stefan Feldmann, Medienbeauftragter
Telefon 043 466 96 24
stefan.feldmann@gz-zh.ch

Sabine Schenk, Geschäftsführerin
Telefon 043 300 60 01
sabine.schenk@gz-zh.ch