Aktuelles

Eine Zürcher Stiftung für die Zürcher Bevölkerung

Der 7. Juli 2010 war für die per Anfang 2010 neu errichtete Stiftung Zürcher Gemeinschaftszentren ein wichtiger und grosser Tag: Der Gemeinderat der Stadt Zürich stimmte mit grosser Mehrheit der Übertragung aller bisheriger Leistungsverträge für die Zürcher Gemeinschaftszentren von der Stiftung Pro Juventute auf die neue Stiftung zu. Damit konnte der Stiftungsrat als oberstes Organ der Zürcher Gemeinschaftszentren seine Verantwortung für Strategie und Organisation dieser für die Bevölkerung unserer Stadt so wichtigen Einrichtungen übernehmen. Und er tat dies nicht nur mit grossem Engagement, sondern auch mit tiefer Dankbarkeit für die Leistungen der bisherigen Verantwortlichen und mit dem Wissen, sich für eine gut geführte und etablierte Organisation mit kompetenten und motivierten Mitarbeitenden einsetzen zu dürfen.

Die Zürcher Gemeinschaftszentren sind im wahrsten Sinne des Wortes eine Zürcher Stiftung für die Zürcher Bevölkerung. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Zusammenleben in unseren Quartieren. Die Fachleute in den 17 Gemeinschaftszentren bieten allen Bevölkerungsschichten Raum für Freizeitaktivitäten und Kultur, sie unterstützen sie bei der Umsetzung von selbstorganisierten Aktivitäten, setzen eigene Projekte zur Partizipation in den Quartieren um. Sie integrieren, helfen, vermitteln und unterstützen – kurz: Sie arbeiten für und mit der Stadtzürcher Bevölkerung.

Und die Arbeit wird den Gemeinschaftszentren nicht ausgehen: Erfreulicherweise wächst unsere Stadt und vermehrt entscheiden sich auch Familien mit Kindern wieder ganz bewusst für die Stadt Zürich. Die Bevölkerung will sich aktiv an der Quartier- und Stadtentwicklung beteiligen, einstehen für die Lebensqualität ihrer unmittelbaren Umgebung, sie will ihre Freizeit sinnvoll gestalten und lebendige Kontakte für das Zusammenleben pflegen. Dazu werden die Gemeinschaftszentren auch in Zukunft einen wertvollen Beitrag leisten, wenn sie sich rasch und flexibel den immer wieder neuen Herausforderungen stellen. Der Stiftungsrat ist gefordert, dazu die notwendigen finanziellen Mittel, eine effiziente Organisation, unterstützende Strukturen und die räumlichen Ressourcen sicherzustellen.

Für mich persönlich hat mit der Übernahme des Präsidiums der Stiftung Zürcher Gemeinschaftszentren das bis dahin etwas akademische Wort «Soziokultur» einen neuen und sehr praktischen Inhalt bekommen. Von der wichtigen soziokulturellen Arbeit der Zürcher Gemeinschaftszentren durfte ich schon als Mädchen, später als Mutter zweier Kinder und jetzt als Grossmutter auf ganz unterschiedliche Art profitieren. Nun kann ich zusammen mit meinen Stiftungsratskolleginnen und -kollegen dazu beitragen, diese tolle Institution in eine gute Zukunft zu führen und ihr unentbehrliches Angebot für kommende Generationen zu sichern. Eine Aufgabe, die wir mit Freude und Engagement wahrnehmen!

Kathrin Martelli
Präsidentin des Stiftungsrates

Publiziert am: 31.12.2011

Jahresbericht 2010

Download unter Jahresbericht 2010

Publiziert am: 31.12.2011

Kunst und Soziokultur

"Filiale Micafil" - eine Intervention auf Zeit.

Oder wie ein Haus aus Abbruchmaterial zum Treffpunkt einer Siedlung wird.

Download unter Kunst und Soziokultur

Publiziert am: 30.12.2011

Archiv nach Monaten

2017

Juni

(1)

Mai

(1)

März

(2)

Februar

(1)

Januar

(1)
 
2016

Dezember

(1)

November

(1)

Oktober

(2)

September

(1)

August

(1)

Juni

(1)

Mai

(4)

April

(1)

März

(1)

Januar

(1)
 
2015

November

(2)

Oktober

(2)

September

(1)

August

(1)

Juni

(1)

Mai

(1)

April

(1)

März

(1)

Januar

(1)
 
2014

November

(1)

Oktober

(3)

September

(1)

August

(1)

Juni

(3)

Mai

(1)

April

(1)

März

(1)

Januar

(2)
 
2013

November

(1)

Oktober

(1)

September

(2)

August

(1)

Juli

(1)

Juni

(1)

Mai

(2)

April

(1)

März

(1)

Januar

(2)
 
2012

Dezember

(1)

November

(2)

Oktober

(2)

September

(2)

August

(1)

Juni

(2)

Mai

(3)

April

(1)

Januar

(2)
 
2011

Dezember

(3)
 

Kontakt

Zürcher Gemeinschaftszentren
Schaffhauserstr. 432, Postfach 7164
8050 Zürich

043 300 60 00

gz-geschaeftsstelle@gz-zh.ch

Öffnungszeiten
Stadtplan, VBZ Haltestelle

Medienstelle

Die Medienstelle bildet die Schnittstelle zwischen der Geschäftsleitung der Zürcher Gemeinschaftszentren und der Öffentlichkeit. Sie beantwortet Anfragen zum Auftrag und Betrieb der Zürcher Gemeinschaftszentren und informiert periodisch über aktuelle Themen und Angebote innerhalb der GZ. Für Detail-Informationen zum Programm der einzelnen Gemeinschaftszentren wenden Sie sich bitte direkt an die betreffenden Einrichtungen.

Stefan Feldmann, Medienbeauftragter
Telefon 043 466 96 24
stefan.feldmann@gz-zh.ch

Sabine Schenk, Geschäftsführerin
Telefon 043 300 60 01
sabine.schenk@gz-zh.ch