WILLKOMMEN AUF DER BRACHE GUGGACH

Veranstaltungen auf der Brache

Einen Kalender mit allen geplanten Veranstaltungen auf der Brache finden Sie unter www.bracheguggach.ch. Diese Website wird (wie fast alles auf der Brache) von Freiwilligen betrieben und ist noch im Aufbau.

Freiraum fürs Quartier

Die Stadt Zürich stellt der Quartierbevölkerung ein ca. 1.5 ha grosses Areal an der Ecke Wehntaler-/Hofwiesenstrasse (siehe Lageplan) zur Verfügung. Die Zwischennutzung dauert voraussichtlich einige Jahre bis zu einer Neuüberbauung. Ausserdem haben die Zürcher Gemeinschaftszentren einen Gebrauchsleihvertrag für das ehemalige Werkhof-Gebäude (Wehntalerstr. 109) abgeschlossen. Das Team Quartierarbeit des GZ Buchegg übernimmt zusammen mit Grün Stadt Zürich die Koordination und Organisation auf der Brache.

Projekte vom und fürs Quartier können auf der Brache realisiert, Visionen und lang gehegte Ideen verwirklicht werden. Auch einmalige Aktionen und einfache Ideen haben Platz und sind willkommen. Einsteigen ist jederzeit möglich!

Weitere Informationen und Dokumente zum Download finden Sie in der rechten Spalte oben.

Werden Sie selbst aktiv, oder schliessen Sie sich einer Arbeitsgruppe an!

Seit August 2015 ist der befestigte Platz saniert und wurde schon mehrfach für kleinere und grössere Veranstaltungen genutzt. Die Grünfläche lädt ein zum Gärtnern, Spiel und Sport oder einfach zum abschalten und entspannen. Mehrere Arbeitsgruppen haben sich gebildet und sind fleissig am Planen, Werken und Wirken:

Die AG Garten hat im Dezember 2015 den Verein Quartiergarten Guggacker gegründet. Dieser organisiert die Nutzung der Ackers als Gemeinschaftsgarten und vergibt einzelne Parzellen und Pflanzkisten für private Nutzung. Infos zur Mitgliedschaft finden Sie unter www.bracheguggach.ch. Kontakt: guggacker'at'bracheguggach.ch.

Die AG Haus ist verantwortlich für den Unterhalt und die Vermietung des Werkhof-Gebäudes, in welchem der Verein Ararat einen Treffpunkt aufgebaut hat und jeweils Montag, Dienstag und Donnerstag abends (ab 17 Uhr) Sprach-, Computer-,  Musik- und Tanzkurse für alle Interessierten anbietet.

Unter dem Vordach wurde eine Café-Lounge mit Bar eingerichtet, um welche sich die AG Gastro & Treffpunkt kümmert. Die Mitglieder der AG Bier (Brache Brewdaz) brauen im umgebauten gelben Bau-Anhänger ihr eigenes Brachenbier.

Die AG Bienen hat angrenzend an die Familiengärten einen Lehrbienenstand für angehende Imkerinnen und Imker aufgebaut und auch die AG Kunst hat schon einige Ideen und Projekte im Köcher. Die AG Biker (Verein Züritrails) schliesslich, hat Anfang 2017 eine Baubewilligung erhalten, um einen Pumptrack für grosse und kleine Velofreaks aufzubauen.

All dies geht natürlich nur mit dem Einsatz der Quartierbevölkerung, welche ihre eigenen Ideen und Projekte für diese Freifläche einbringt und diese auch aktiv umsetzt. Das Team Quartierarbeit GZ Buchegg koordiniert die Projekte und unterstützt Arbeitsgruppen, für welche bei Bedarf auch Räume und Infrastruktur des GZ (insbesondere des Medienwerks) zur Verfügung gestellt werden können. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie sich einer Arbeitsgruppe anschliessen wollen oder Ideen für eigene Projekte haben (Kontaktinfos in der rechten Spalte).

Im Online-Forum können Sie die Aktivitäten und Diskussionen der Arbeitsgruppen (insbesondere der AG Garten) und Interessierten mitverfolgen und sich (nach der Registrierung im Forum) mit Ihnen austauschen.

Um Ihre eigene Idee genauer zu beschreiben können Sie unser Formular für Projektideen verwenden (PDF-Datei).

Rückblick: Expo Transkultur 2015

Am 26./27. September organiserte der Verein Expo Transkultur in Zusammenarbeit mit dem GZ Buchegg ein zweitägiges interkulturelles Fest auf der Brache. Den Bericht der Lokalzeitung Zürich Nord können Sie hier nachlesen.

Rückblick: Musikwelle Guggach 2015

Am 12. September liess eine junge Wohngemeinschaft aus dem Quartier (Chornhuus.ch) die Brache in Form eines Quartierfestes aufleben, mit Konzerten, Bar, Essen und vielen Attraktionen für Kinder und Erwachsene. Zürich Nord berichtete darüber.  Einen schönen Eindruck dieses wunderbaren Festes gibt auch dieser kurze Film und die Zeitraffer-Aufnahme macht deutlich, welchen Aufwand die jungen Leute dafür betrieben.

Rückblick: Brachentreffen vom 1. Juni 2015

Am 1. Juni traffen sich Vertretungen aus allen Projektgruppen, um ihre konkreten Projektideen vorzustellen, mit deren Umsetzung in den nächsten Woche begonnen werden soll. Hauptziele des Abends waren, über den Stand der Dinge auf der Brache zu informieren dass gemeinsam darüber zu entschieden, welche Projekte wo auf der Brache starten
können.

Die Dokumentation der Veranstaltung kann in Form von zwei PDF-Dokumenten heruntergeladen werden:

Rückblick: Brachentreffen vom 25. Februar 2015

Am Brachentreffen vom 25. Februar im Medienwerk nahmen erneut 30 Personen teil. Bestehende Ideen wurden weitergesponnen und bereits erste konkrete Projekte vorgestellt. Ausserdem sind neue Interessierte  dazu gestossen, die sich informieren und ihre Ideen einbringen konnten.

Erste Arbeitsgruppen beginnen sich zu formieren. Die angedachten Projekte bewegen sich rund um die Themenkreise Garten/Permakultur, Veranstaltungen/Feste, Sport und Bewegung, Kunst und Kultur, Essen und Geselligkeit. Konkrete Ideen sind ein Weidenkaffee, Anbau von Gemüse, ein Gartenpavillon und ein kleines Treibhaus, ein Pizzaofen, eine Skater-Rampe und ein Bike Pumptrack, eine Pyroshow am 1. August, Vorstellungen eines Variété-Zirkus und ein Brachenradio.

Rückblick: Infoveranstaltung vom 22. Januar 2015

Am Donnerstag 22. Januar fand eine Informationsveranstaltung mit rund 30 Interessierten statt, an der bereits viele Ideen ausgetauscht und angedacht wurden. Ein Rückblick dieser Veranstaltung mit den wichtigsten Informationen zur Zwischennutzung finden sie hier (PDF-Datei).

Auch die Quartierzeitung Zürich Nord berichtete über die Veranstaltung. Den Artikel können sie auf der Website von lokalinfo.ch lesen oder als PDF-Datei herunterladen.

Informationen und Dokumente zum Download

 

Projektleitung

Barbara Siegfried, barbara.siegfried@gz-zh.ch

Telefon 044 360 80 03

Kontakt Projekte / Arbeitsgruppen

Jann Romer, jann.romer@gz-zh.ch

Telefon: 044 360 80 08 (Mi-Fr)

Facebook: www.facebook.com/medienwerk